Betreuung durch buddies 


2014 beteiligten wir uns an der Entwicklung des neuen Buddy- Projektes „Sprungbrett“ und Aachen ist seit 2015 eine der Pilotstädte. Im Rahmen des Projektes ließen sich drei unserer ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen als Buddies ausbilden. 


Das Buddyprojekt„Sprungbrett“, will Menschen die ersten Schritte in ein Leben mit HIV erleichtern. Dazu vermittelt das Projekt geschulte Buddies, die selbst bereits länger mit der HIV-Infektion leben und als Peers zur Verfügung stehen. Alle Buddies arbeiten ehrenamtlich.


„Sprungbrett“ist ein bundesweites Projekt, das von Menschen mit HIV entwickelt wurde und von der Deutschen AIDS-Hilfe e.V. koordiniert und geleitet wird.


Vertraulichkeit, Schweigepflicht und qualitätssichernde Maßnahmen wie Schulungen, Fortbildungen und regelmäßige Meetings sorgen für einen sicheren Rahmen – sowohl für die Nutzer*innen als auch für die Buddies.


Du möchtest Kontakt zu einem Buddy aufnehmen? Klick einfach den folgenden button.

Betreuung in der JVA

Gefängnisse erfordern in der Prävention der HIV-Infektion besonderes Augenmerk. 
Sex, Tätowierungen und intravenöser Drogenkonsum gehören zur alltäglichen Realität hinter Gittern.


Wesentliches Ziel der AIDS-Hilfe ist, HIV-positive Gefangene dabei zu unterstützen, eine Lebensperspektive auch mit der Infektion zu bewahren oder wieder neu zu entwickeln.


Auf Anfrage bieten wir HIV-positiven Gefangenen Einzelgespräche an und führen Präventions-veranstaltungen durch. Die Angebote gelten auch für Mitarbeiter des Sozialdienstes und Justizvollzugsbeamt*innen.

Betreuung durch Ehrenamtliche